Projektart:
Anfrage:
Objekt:
Typ:
Kunst- und Konzerthaus
Ort:
St. Christoph [Karte]
Staat:
Österreich
Architekt:
Jürgen Kitzmüller 🔗, Hall/Tirol
Materialien:
Betonfertigteile, gebeizte Eiche, Stahl
Produktion:
26. Jan 2016
Bildanzahl:
24
Inhalt:
[Artikel]  [2]  [3]      [Bildstrecke]      
 
Arlberg1800: Zum Ensemble gehören die Konzerthalle und zwei Apartmenthäuser
Arlberg1800: Ostansicht: Apartmenthäuser, Konzerthalle, Sportgeschäft
Arlberg1800: Südansicht der Apartmenthäuser, Konzerthalle, Sportgeschäft
Arlberg1800: Rechts neben dem Eingang ist die Tiefgaragenzufahrt
Arlberg1800: Von der Halle ist nur der Eingang sichtbar
Arlberg1800: Äußerlich erscheint die Halle als bergwiesenartige Bodenwelle
Arlberg1800: Die Eingangsfassade besteht aus Cortenstahl
Arlberg1800: Man betritt das Konzerthaus auf der Emporenebene
Arlberg1800: Die Fensterschlitze gewähren Einblick in den Saal
Arlberg1800: Eingangstreppe um in den Saal zu gelangen
Arlberg1800: Foyer der Konzerthalle
Arlberg1800: Zum Foyer gehört ein Saal für Wechselausstellungen
Arlberg1800: Die äußere Bodenwelle prägt auch die innere Deckenform
Arlberg1800: Hinterer Saalbereich mit Eingang und Empore
Arlberg1800: Axialer Blick zur Bühne
Arlberg1800: Axialer Blick zur Empore
Arlberg1800: Detail Emporenanschluss
Arlberg1800: Empore des Konzertsaales
Arlberg1800: Axialer Emporenblick zur Bühne
Arlberg1800: Seitenansicht des Saales von der Empore
Arlberg1800: Die gekrümmte Wandverkleidung soll an einen Schiffsrumpf erinnern
Arlberg1800: Die Planken der Wandverkleidung bestehen aus gebeizter Eiche
Arlberg1800: Der hintere, nicht einsehbare Bühneneinteil
Arlberg1800: In der Kunst- und Konzerthalle gibt es vier Künstlerateliers