Projektart:
Anfrage:
Leistung:
Fassadendok. v. Finanzamt & Schlosskapelle (2003)
Kunde:
Hochbauamt Mannheim, Schloss Schwetzingen
Objekt:
Typ:
Frühklassizistische Architektur
Ort:
Schwetzingen [Karte]
Staat:
Deutschland
Inhalt:
[Bildstrecke]  [2]      [Projektseite]  [2]  
 
Die wechselvolle Geschichte des Schwetzinger Schlosses spiegelt sich in seinen einzelnen Gebäuden ebenso wider wie im Schlossgarten. Aus der zu Verteidigungszwecken angelegten Tiefburg des 14. Jahrhunderts wurde im 16. Jahrhundert zunächst ein Jagdschloss, und wiederum zweihundert Jahre später war es Kurfürst Carl Theodor (1724-1799), der das Schloss zu seiner Sommerresidenz ausbauen ließ und ihm somit sein "Goldenes Zeitalter" schenkte.
Nach mehrmaliger Zerstörung und Wiederaufbauten in vorangegangener Zeit erhielt das Schloss durch Carl Theodor, einem ausgesprochenen Förderer der Wissenschaften und bildenden Künste, die Konturen, die sich bis heute erhalten haben.
Derzeit wird am Schloss eine umfassende Fassadensanierung durchgeführt. Ziel der Forschung ist die ursprüngliche Farbfassung nachzuweisen und wiederherzustellen. Gleichzeitig werden auch alle Fassadenflächen fotografisch erfasst und als maßstabsgetreue Abwicklungen dargestellt.
Schloßansicht Ehrenhof
Ansicht Finanzamt (Ehrenhof)
Gartenansicht Kapelle