Projektart:
Anfrage:
Leistung:
Hochbauentwurf (1994)
Kunde:
RWTH Aachen
Objekt:
Kohlrabizirkus
Typ:
ehemalige Großmarkthalle
Ort:
Leipzig [Karte]
Staat:
Deutschland
Inhalt:
 
Die Großmarkthalle von Leipzig beeindruckt mit seiner Doppelkuppel, von denen jede einzelne allein einen Durchmesser von 65m aufweist. Ausgeführt als Schalenkonstruktion weißt die Betonhaut lediglich eine Dicke von 8cm auf. Mit der Wiedervereinigung verschwand der Bedarf eines solch immensen Großmarktes für eine Stadt wie Leipzig. Mit der Errichtung der Neuen Messe Leipzig an einem anderen Ort durch Gerkan, Marg und Partner fiel zudem eine mögliche Umnutzung als Messehalle weg.
Der Entwurf schlägt als neue Nutzung ein Sport- und Fitnesscenter mit integriertem Turnierfeld für Großveranstaltungen vor. Eingeschossige Anbauten zur Bahnseite werden zugunsten einer großen Glasfassade entfernt. Der das Gebäude zur Straße umschließende Verwaltungstrakt bleibt hingegen erhalten, lediglich die Erschließungen werden neu organisiert.
Über 21 Jahre später im April 2015 habe ich das denkmalgeschützte Gebäude zum ersten Mal besucht. Dabei entstand die oben verlinkte Bildstrecke.
Modellansicht von Nordosten mit nördlicher Kuppel
Modellansicht von Norden
Modellansicht von Nordwesten mit rückwärtiger Glasfront