Projektart:
Anfrage:
Leistung:
Studentischer Mitarbeiter bei Aufmaßkampagne (1997)
Kunde:
Objekt:
Schloss Malberg
Typ:
Barockschloss
Ort:
Kyllburg [Karte]
Staat:
Deutschland
Inhalt:
 
Das Schloss Malberg gehört zu den herausragendsten Bauwerken der Kyllburger Waldeifel. Das Schloss geht auf eine Burg zurück, die schon im Jahre 1008 erwähnt wird. 1681 übernimmt die Familie Veyder die Burg und lässt sie von 1708 bis 1715 durch den Venezianer Graf Matteo Alberti zu einem Schloss im Stil des venezianischen Barock ausbauen, im Trierer Raum einmalig.
Die repräsentativen Gebäude enthalten Stuckdecken und Holztäfelungen sowie Bilder und alte Möbel. Einzigartig ist eine bemalte Wandbespannung mit Jagdszenen. Seit Mitte des 18. Jahrhunderts zeigt sich die Anlage im größten Teil unverändert. Selbst das antike Mobiliar fanden wir 1997 "in situ" vor.
1990 fiel das Gebäude an die Verbandsgemeinde Kyllburg. Diese ließ es Mitte der 90er Jahre umfassend dokumentieren und anschließend die wichtigsten Bereiche sanieren. Die Fassade wurde noch in analoger Weise durch das Vermessungsbüro Fischer in Freiburg erfasst.
Morgenstimmung im Tal der Kyll
Hauptfassade
Ansicht Haupteingang
Fensterblick vom Mezzaningeschoss
innere Haupttreppe
grosser Rittersaal
Kaminzimmer
Zimmer mit neuzeitlichem Waschbecken